Laut Johannesevangelium waren Maria und Martha Schwestern des Lazarus aus Betanien, einem Dorf in der Nähe Jerusalems. Die drei waren eng mit Jesus und den anderen Jüngern befreundet, zogen aller­dings nicht mit ihnen umher, sondern unterstützten sie durch ihre Gastfreundschaft. Besonders Martha war sehr bemüht Jesus bei seinen Besuchen auch angemessen zu bewirten. Maria dagegen »setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seiner Rede zu« (Lk. 10, 39). Martha konnte das gar nicht nachvoll­ziehen und beklagte sich bei Jesus. Jesus allerdings nahm Maria in Schutz und antwortete Martha mit lie­bevollem Tadel: »Martha, Martha, du hast viel Sorge und Mühe. Eins aber ist Not. Maria hat das gute Teil erwählt; das soll nicht von ihr genommen werden.« (Lukas 10, 41 f.)

Wir wollen uns an diesem Wochenende mit den bei­den Frauen und ihrer Einstellung intensiver beschäf­tigen und schauen, was dies mit unserem heutigen Leben zu tun hat. Es ist unser Anliegen, dass das Wochenende Auswirkungen auf unser persönliches Leben hat und das eine oder andere in unserem All­tag Umsetzung findet.

 

 Zeiten

19.01. - 21.01.2018

Beginn freitags 17.30 Uhr
Ende ist am Sonntag nach dem
Mittagessen

 
 Kosten

Unterbringung:
Einzezimmer mit Dusche+ WC  
Einzelzimmer mit fl. w/k Wasser  
 
Seminarbeitrag

 
160,- Euro
130,- Euro
 
  30,- Euro

 Anmeldeschluss     01.11.2016  

Klausurflyer zum Download Diese Datei herunterladen (160217_Lebenszeichen_Flyer_Klausur_2017_V2-1.pdf)